mysimpleshow – empowering explanation

Wie du Figuren in deinem Erklärvideo richtig einsetzt

20. Nov 2019

Figuren in deinem Erklärvideo

erklärvideos, storytelling, figuren, dramaturgie,

FacebookLinkedInTwitter

Ein effektives Erklärvideo fasst deine Botschaft in 60 – 90 Sekunden zusammen und erzählt dabei eine fesselnde Geschichte. Grundlegender Teil davon sind die Figuren. Sie sind Verbindungsglied zum Zuschauer und bringen deine Botschaft rüber.

 

 

Figurentypen

Die Figuren bilden den Mittelpunkt eines erklärenden Videos. Normalerweise geht es in der Geschichte um ein Erlebnis aus dem Leben einer bestimmten Figur. Dieser Charakter nennt sich Protagonist. Mit dem Protagonisten fühlt das Publikum mit und ist verbunden.

figuren in deinem erklärvideo, eine Auswahl

Am Startpunkt einer Geschichte steht meist eine Art Einführung, in der der Protagonist dem Publikum vorgestellt wird. Als nächstes folgt ein Problem oder ein Konflikt. Darauf trifft der Protagonist die Entscheidung, welchen Weg er geht um am Ende eine Lösung zu finden. Das Leben oder die Haltung des Protagonisten verbessert sich durch diese Entwicklung in der Regel.

figuren im erklärvideo

Jede Geschichte braucht eine Figur, die die Handlung der Story bestimmt. Wir nennen das die Hauptfigur. Dieser Charakter gibt uns einen tieferen Einblick in die Handlung. (Während die Geschichte mit dem Protagonisten „passiert“, ist die Hauptfigur die, die die Geschichte „aufdeckt“.)
Die Hauptfigur und der Protagonist sind oft dieselbe Person. Nebenfiguren spielen ebenfalls eine wichtige Rolle in der Geschichte und helfen, die Handlung voranzubringen. Es ist unerlässlich, dass sich die Charaktere in deinem Erklärvideo auf dein Publikum beziehen. Nimm dir deshalb genug Zeit beim Erstellen der Figuren und überlege dir genau, wie sie gestaltet sein müssen.

 

Die Entwicklung einer Figur

Bevor du die Story und ihre Figuren entwickelst, finde heraus, was du mit deinem Erklärvideo erreichen möchtest. Möchtest du ein Produkt vorstellen, eine Dienstleistung präsentieren oder ein Konzept erläutern? Menschen mögen Geschichten über Menschen, in denen sie sich wiederfinden. Durch Charaktere, die die gleichen Probleme und Freuden besitzen wie die Zuschauer, fühlen sie sich verstanden. Wenn sich das Publikum mit den Charakteren identifiziert, entsteht auf natürliche Weise eine Bindung. Nutze dies, um deine Zielgruppe anzusprechen.

 

zielgruppe durch figurenAchte also darauf, dass sich die Zielgruppe in den Charakteren wieder findet. So erreichst du eine gute Ebene, um an deine Zielgruppe heranzutreten. Wie ist deine Zielgruppe aufgebaut? Wie setzt sie sich zusammen und was sind ihre Merkmale? Wie sieht jemand typisches in deiner Zielgruppe aus? Wie alt sind sie, wie verhalten sie sich und welche Vorlieben haben sie? Erstelle im Hinblick auf dieses Profil den Protagonisten, die Hauptfigur und die Nebenfiguren.

 

 

Animation

animation mit furen

Verleihe deinen Charakteren besondere Attribute, um sich von der Masse abzusetzen. Animationen eignen sich hierfür besonders gut. Animierte Charaktere sind vielseitig und haben die Fähigkeit, beim Zuschauer schnell Empathie auszulösen. Die Arbeit mit echten Live-Schauspielern ist mit Einschränkungen verbunden, animierte Erklärvideos ermöglichen eine größere Flexibilität.

Ein weiterer Vorteil animierter Figuren ist, dass wir uns besser an sie erinnern. Das ist der Abstraktion und Reduktion zu verdanken. Wir fühlen uns durch animierte Figuren unterhalten und bekommen gleichzeitig ein unvergessliches Erlebnis. Animation macht Spaß und gestaltet das Video faszinierender.



Halten wir also fest: Verwende animierte Charaktere, um ein Problem, die folgenden Optionen und Lösungen in deinem Erklärvideo aufzuzeigen. Storytelling ist ein starker Faktor, aber am Ende machen die Charaktere die Geschichte aus! Baue eine starke Bindung durch die Figuren zum Zuschauer! Eine gute Figur kannst du immer wieder verwenden, zum Beispiel in Folge-Serien, in deinen Social-Media-Inhalten oder als Maskottchen, um eine Marke zu stärken. Mit dem richtigen Charakter hat dein Video das Potential, das Engagement der Zuschauer zu steigern und Vertrauen aufzubauen. Bevor du also die Erstellung des nächsten Erklärvideos anpackst, solltest du dir Zeit für eine intensive Entwicklung der Figuren deiner Geschichten nehmen!