mysimpleshow – empowering explanation

mysimpleshow Classroom: Wie Studierende ihr Wissen kommunizieren können

16. Okt 2018

Bildung, mysimpleshow classroom,

Ein gutes Erklärvideo mit mysimpleshow erstellen – das erklärten Marlene und Marc von mysimpleshow am 9. Oktober 2018 den Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg. Passend zum Thema der Konferenz „Digital Futures“ plädierten die beiden für eine effiziente Kommunikation von Wissen. Dabei stellten sie das für Bildungseinrichtungen kostenfrei nutzbare Angebot mysimpleshow Classroom vor. Marlene berichtet:  

———

 

Ist es nicht verrückt, wie viel wir Menschen wissen? Mit jedem Tag kommt die Wissenschaft den Antworten auf große und kleine Fragen näher. Und zur selben Zeit macht jeder Einzelne von uns persönliche Fortschritte. Wir lernen – durch Bildung, durch neue Erfahrungen und von anderen Menschen.

 

Marc und ich stehen am Rednerpult des imposanten Audimax‘ der Leuphana Universität Lüneburg. Vor uns: etwa sechshundert Erstsemester-Studierende. Für sie beginnt mit dem Studium ein neuer Lebensabschnitt. Sie werden lernen, sich entfalten und neue Ideen entwickeln. In ein paar Jahren werden sie Unternehmer, Psychologen und Ingenieure sein.

 

Aber: Was wird ihnen all ihr Wissen nützen, wenn sie es nicht mit anderen teilen? Was werden sie mit ihren Ideen erreichen, wenn sie diese nicht aussprechen? „Communication of knowledge is essential“, betone ich. Wir Menschen hätten es nicht so weit geschafft, wenn wir unsere Erfahrungen nicht weitergegeben hätten. Doch das ist keine einfache Aufgabe.

 

 

In unserem heutigen Zeitalter prasseln so viele Informationen auf uns ein, dass wir nicht anders können, als den meisten von ihnen keine Beachtung zu schenken. Wenn wir andere erreichen wollen, stehen wir damit vor gleich zwei Problemen: Wir müssen verstanden werden, und dafür muss man uns erst einmal zuhören. Wie können wir uns nun in dem Dschungel an Informationen bemerkbar machen? Durch Einfachheit, Kürze und Storytelling.

 

mysimpleshow versetzt uns in die Lage, andere mit unseren Ideen zu erreichen. In kürzester Zeit lässt sich ein überzeugendes, sympathisches und eingängiges Erklärvideo erstellen. Dafür braucht es nur Inhalte in Form von Text, die dann automatisch visualisiert und animiert werden. Im mysimpleshow Classroom Konto geht das sogar im Team. Mit bis zu 50 Teammitgliedern, die den vollen kreativen Funktionsumfang nutzen können, entstehen so in Windeseile Wissenshäppchen in Videoform.

 

Erklärvideos wecken Interesse, können jedes noch so komplexe Thema verständlich aufbereiten und Wissen nachhaltig im Gedächtnis der Zielgruppe verankern. Sie sind die Antwort auf die Frage, wie Kommunikation in der digitalen Zukunft – und Gegenwart! – gelingen kann.

 

„Digital Futures“ lautet auch das Thema der Opening Week der Uni Lüneburg. Im Anschluss an unseren Vortrag werden die Studierenden visionäre Beiträge mit mysimpleshow Classroom erstellen. Dabei geht es zum Beispiel um autonomes Fahren, fake news oder digital identity. Marc und ich sprechen nicht nur über die Chancen, die ein Erklärvideo bietet, sondern zeigen den Studierenden auch ein paar Tricks, wie ihnen ihr simpleshow Video besonders gut gelingt. Denn Erklären kann man lernen.

Ich bin überzeugt davon, dass die Kommunikation von Wissen alles ändern kann – darum arbeite ich bei simpleshow! Und darum geben Marc und ich alles, damit diese Überzeugung auch die Studierenden erreicht. In ein paar Jahren werden die „Erstis“ ihren Abschluss machen. Ich hoffe, dass sie uns dann an ihrem Wissen teilhaben lassen.

 

Die Opening Week endet mit einer feierlichen Übergabe der besten mysimpleshow Videos an Bernd Althusmann, den niedersächsischen Minister für Digitalisierung. Die drei Gewinner-Videos präsentieren wir hier:

 

 

 

 

 

Und wir sind:

 

simpleshow Wissen teilen – das haben sich Marlene und Marc von der simpleshow academy auf die Fahne geschrieben. Egal ob Universitäten oder Unternehmen, für ihre Mission verlassen die beiden gern auch mal das Schwabenländle.