Wie du ein schnittiges Skript für dein Erklärvideo schreibst

Das Märchen von Fakten und Storys 

Es war einmal ein Fakt. Der Fakt war wirklich wichtig, und hätte einer Menge Menschen das Leben erleichtern können. Das Problem war nur, dass sich keiner für ihn interessierte. Und weil niemand den traurigen kleinen Fakt beachten wollte, blieb seine Botschaft ungehört. 

Zur selben Zeit stellte sich eine schöne und strahlende Story die großen Sinnfragen des Lebens. Klar war sie unterhaltsam und brachte die Leute bei jedem Auftritt zu Jubelschreien und Standing Ovations, aber hinterher vergaßen die meisten schon nach kurzer Zeit, dass es sie gegeben hatte und worum es ihr ging.

Eine Fee beobachtete all das Leid: das Scheitern des traurigen kleinen Fakts und das Gefühl der Bedeutungslosigkeit der schönen aber innerlich leeren Story. Da entschloss sich die Fee, die beiden zusammenzubringen.

Der Fakt sollte der Story Halt geben – etwas, was die Leute zu neuen Erkenntnissen und zum Nachdenken bringen sollte. Die Story wiederum sollte dem Fakt Bedeutung verleihen – Gefühle, die nicht nur den Geist der Menschen ansprechen, sondern sie im Herzen berühren würden. Zusammen waren Fakt und Story so glücklich, dass sie von diesem Tag an schlichtweg unzertrennlich waren.

Learn how to work with Fact, Story, and Structure to write a great explainer video script

Was dieses Märchen für dich und deine Message bedeutet

Das kleine „Märchen“ erzählt die Geschichte zweier Dinge, die zusammen das Rückgrat eines guten Erklärvideos bilden: Fakten und Story. Erst durch die Kombination dieser beiden Elemente bleibt deine Botschaft deinem Publikum auch lange nach dem Ansehen deines Videos im Gedächtnis.

Um deinen Zuschauern eine Story zu erzählen, die sie wirklich interessiert, musst du deine Zielgruppe kennen. Was mögen die Leute, wovor graust es ihnen und vor allem: mit welchen Herausforderungen haben sie zu kämpfen? Ist deine Message womöglich eine Lösung für eines ihrer Probleme? Erzähle die Geschichte davon, wie deine Botschaft ihr Leben erleichtert und mach deine Zuschauer zu den Protagonisten.

 

Ein Beispiel

Angenommen du willst die Mitarbeiter deines Unternehmens über bevorstehende Change Management-Maßnahmen informieren. Finde heraus, welche Vorteile die Veränderungen deinen Mitarbeitern bringen und richte den Fokus deines Videos auf diese Vorzüge. Mach deine Angestellten zu den Protagonisten der Story.

Stell dir vor, einer deiner Mitarbeiter namens Paul hat kürzlich von dem neuen Change-Programm erfahren. Nun fragt er sich, was die Maßnahmen für ihn persönlich bedeuten und ob sich etwas an seiner Arbeit ändern wird. Ja, die Dinge werden sich ändern, aber ganz klar zum Besseren! Er wird die Änderungen akzeptieren und mit tragen müssen, dafür werden sie ihm langfristig deutliche Vorteile bringen. Paul ist erleichtert, weil er weiß, was er zu erwarten hat und freut sich jetzt sogar auf die bevorstehenden Veränderungen.

Was heißt das konkret für dein Skript? Die konkreten Maßnahmen des Change-Programms liefern die Fakten, die Sorgen und Gefühle deines Mitarbeiters Paul den Stoff deiner Story. Wenn beide Hand in Hand gehen, wird sich dein Publikum direkt angesprochen fühlen und emotional auf dein Video reagieren.

(Kleiner Hinweis am Rande: In unserer Einführung zum Verfassen emotionaler Texte erfährst du mehr darüber, wie du mit wenigen Worten große Gefühle hervorrufen kannst.)

A great explainer video script will combine facts and story like for example in this change process

Damit hast du dein Rohmaterial beisammen… jetzt brauchst du eine Struktur

Ein gutes Erklärvideo funktioniert wie ein klassisches Theaterstück in der pyramidalen Struktur aus drei Akten. Der erste Akt ist die Exposition, in der du deine Charaktere und ihre aktuelle Situation vorstellst. Am Ende dieser Einführung zeichnet sich plötzlich eine Veränderung ab. Deine Charaktere werden vor ein Problem gestellt, mit etwas Unerwartetem konfrontiert, durchleben eine Phase der Veränderung oder lernen ein neues Produkt kennen.

Im zweiten Akt, dem Höhepunkt deiner Story, dreht sich alles um die Frage, wie deine Charaktere diese Herausforderung meistern und im Idealfall von diesem „Wendepunkt“ profitieren. Erkläre, wie deine Lösung das Leben deiner Protagonisten zum Positiven verändern wird und was genau sie zu erwarten haben. Hier hast du die Chance, deine Botschaft oder dein Produkt von seiner strahlendsten Seite zu präsentieren.

Den Schluss bildet die Lösung, dein dritter und letzter Akt. Deine Protagonisten werden sich der Bedeutung ihrer Erfahrungen bewusst und haben jetzt eine andere Sicht auf die Dinge. Sie haben die Vorzüge deines Produkts erkannt und sind zufrieden. Ganz im Sinne des guten alten Happy Ends á la „und wenn sie nicht gestorben sind…“.

Wer ein gutes Skript für sein Erklärvideo schreiben will, muss also ein paar Regeln beachten. Was einfach klingt kann durchaus zur Herausforderung werden, aber wir sind da, wenn du Hilfe brauchst. Für die meisten und gängigsten Themen bietet mysimpleshow bereits eine große Auswahl passender Storylines. Am besten du probierst es selbst aus!